Roland
Fitzlaff

Dirigent Komponist
Arrangeur
Konzertsänger
Musikwissenschaftler







 







 







 
Biografie
Lust an der Sprache

Lust an der Musik

Lust auf Schreiben, Sprechen und Singen
Roland Fitzlaff studierte an der Universität Zürich Romanistik und Musikwissenschaft. Parallel dazu erfolgten an den Musikhochschulen Luzern und Zürich Studien in Kirchenmusik/Gregorianik, Gesang und Chorleitung. Nach den Abschlüssen weiterführende Studien in Gesang bei Hubert Saladin (Zürich) und in Chorleitung bei Hans Zihlmann (Dirigierdiplom MH). Ein CAS-Diplom in Orchesterleitung bei Daniel Schmid an der ZHdK rundete die musikalische Ausbildung ab. Roland Fitzlaff arbeitet in allen Bereichen gleichermassen: als Komponist und Arrangeur, als Dirigent und Konzertsänger, als Musikwissenschaftler und als Gymnasiallehrer für Französisch. 
Dirigentenpult
Der Sprache der Musik widmet sich Roland Fitzlaff am Dirigentenpult mit Engagement, Professionalität und einer sensiblen Werkinterpretation.

Roland Fitzlaff entfaltet eine rege Tätigkeit als Chor- und Orchesterdirigent, in Konzerten wie auch bei Bühnenproduktionen. Nach verschiedenen Stationen bei professionellen und anspruchsvollen Laienensembles ist er aktuell musikalischer Leiter der Schola Cantorum Wettingensis, mit der er ambitionierte Projekte im Kanton Aargau und darüber hinaus verwirklicht.

Roland Fitzlaff ist regelmässiger Berater von Konzertchören in der ganzen Schweiz.

Roland Fitzlaff gestaltete ideenreich […] und auch interpretatorisch liess sich der Dirigent viel Spielraum. Der Chor zeigte sich, gerade die Dynamik und das Tempo betreffend, sehr inspiriert. (Aargauer Zeitung)
Komponist, Arrangeur
Komposition und Arrangement

In seinen Kompositionen und Arrangements lotet Roland Fitzlaff das breite Spektrum der menschlichen Stimme aus. Dabei sind Sprache und Klang gleichermassen wichtige Elemente.

Zwei Beispiele hören und sehen Sie in Ton und Noten im folgenden Video:
Konzertsänger
Konzertsänger, Bass

Als Sänger lässt Roland Fitzlaff Sprache erklingen und verleiht dem Klang Bedeutung.

Roland Fitzlaff ist als Konzert- und Oratoriensänger in der ganzen Schweiz und im Ausland tätig. Von Monteverdis Marienvesper über Bachs Passionen bis zum Stabat Mater von Stanford entfaltet der Konzertsänger ein breites Repertoire.

 

Besonders am Herzen liegt Roland Fitzlaff die Tätigkeit als Bühnensänger. So wirkte er u. a. in Ullmanns „Der Kaiser von Atlantis“ und als Peachum in der „Dreigroschenoper“ von Brecht/Weill am Winterthurer Stadttheater mit.

Gegen Schluss erklang „Libera me de morte aeterna“ aus Faurés Requiem. Roland Fitzklaff gelang es, die Musik mit seiner imposanten Bassstimme dem Publikum im Oltner Stadttheater unter die Haut gehen zu lassen. (Oltner Tagblatt) 
Musikwissenschaftler
Musikwissenschaft

Die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit Musik stellt eine unschätzbare Bereicherung dar, denn sie zwingt Interpret wie Publikum, sich immer wieder neu mit Musik auseinander zu setzen.

Nach dem Abschluss der Musikwissenschaft im Hauptfach an der Universität (Prof. Dr. Laurenz Lütteken), spezialisierte sich Roland Fitzlaff auf die Vokalmusik des 18. Und 19. Jahrhunderts. Momentan verfasst er ein Buch über die 5 Passionsoratorien Georg Philipp Telemanns.

 

Auch die Gründung der Telemann-Gesellschaft Schweiz, deren Leiter Roland Fitzlaff ist, hat zum Zweck,  das – teilweise in Vergessenheit geratene – Werk dieses deutschen Barockkomponisten zu studieren, zu pflegen und aufführen zu lassen. Mehr dazu findet sich hier: 

www.telemann-schweiz.ch

Thanks for subscribing. Share your unique referral link to get points to win prizes..
Loading..